Shopware Title Tag – eigene Texte im System hinterlegen

Wir haben uns in diesen Tagen mit der Onpage-Optimierung eines Shops beschäftigt, der mit der Community – Version von Shopware erstellt wurde. Mit Shopware selbst hatten wir vorher noch keine Erfahrung gehabt, uns war allerdings von XT-Commerce und OXID Esales bekannt, dass man selbstverständlich für jede Kategorie und jeden Artikel den Title Tag der Seite und die Meta-Tags hinterlegen kann.

Das Problem

Genauso ungezwungen setzten wir uns ans das Kundenprojekt und sahen schnell, dass man die Meta-Description im Shop-Backend leicht einstellen konnte, aber nirgends war ein Feld für den Shopware Title Tag vorhanden. Nach kurzer Recherche erkannten wir, dass der Title Tag folgendermaßen automatisch generiert wurde:

Kategorie-Name | allgemeiner Title der Startseite

Als Beispiel mal mit Amazon:

Bohrmaschinen | Produkte günstig kaufen im Amazon – Webshop

Den zweiten Teil hinter der Pipe kann man in den Einstellungen für das ganze System hinterlegen und der Teil wird auch auf der Startseite als Title Tag angegeben.

title tag

Nun schauten wir uns im Standard – Template, das ist die Datei: templates/_default/frontend/index/header.tpl, den Bereich an, der den Page – Title generiert:

{* Page title *} {block name=’frontend_index_header_title’}<title>{strip} {if $sBreadcrumb}{foreach from=$sBreadcrumb|array_reverse item=breadcrumb}{$breadcrumb.name} | {/foreach}{/if}{$this->config(‘sShopname’)} {/strip}</title>{/block}

Au weier, das kann doch nicht alles gewesen sein.

Die Lösung

Man muss wissen, dass es im Backend bei den Kategorien (und auch bei den Produkten, hier hilft uns der Code aber nicht) noch die Möglichkeit gibt, Freitexte mit Inhalt zu füllen. Da muss doch noch was zu machen sein. Irgendwie stießen wir dann auf einen Forumseintrag, der uns auf die richtige Spur brachte: Wie wäre es, wenn wir den Title – Inhalt in eines der Freitexte einstellen könnten und das Template liest diese dann bei der Seitengenerierung aus?

Gesagt getan und hierbei mussten wir feststellen, dass solche Änderungen wegen des Updatesystems von Shopware tunlichst nur am individuellen Template erfolgen sollten.

So sah dann der fürs eigene Template angepasste Code aus, der einfach am Ende der Datei header.tpl im Verzeichnis templates/Templatename/frontend/index angehängt wird:

{* Page title *} {block name=’frontend_index_header_title’}<title>{strip} {if $sCategoryContent.ac_attr2} {$sCategoryContent.ac_attr2} {else} {if $sBreadcrumb}{foreach from=$sBreadcrumb|array_reverse item=breadcrumb}{$breadcrumb.name} | {/foreach}{/if}{$this->config(‘sShopname’)} {/if} {/strip}</title>{/block}

Der Code sagt eigentlich nur folgendes aus: schau nach, ob bei Freitext 2 ($sCategoryContent.ac_attr2) was hinterlegt ist und wenn ja, dann gib das aus, wenn nicht, machen wir das mit den Fähnchen, also so, wie es sich die Entwickler von Shopware gedacht haben.

Den Freitext 2 haben wir nämlich deshalb gewählt, um das Feld Freitext 1 noch mit Inhalt füllen zu können. Ihr wisst schon, Keyword – Density oder auch neuerdings WDF*IDF muss ja irgendwo verbaut werden.

Fazit:

Wir hätten nicht gedacht, dass solch ein ausgewachsenes und modernes System wie Shopware CE so große Probleme für den Suchmaschinenoptimierer darstellt, konnten aber mit recht wenig Aufwand den gewünschten Erfolg erzielen. Habt Ihr auch schon ähnliches erlebt bei Euren Shops? Wir freuen uns über Hinweise auch aus anderen Shopsystemen, wo uns als SEO das Leben schwer gemacht wird.

 

10 Antworten auf Shopware Title Tag – eigene Texte im System hinterlegen

Alexander

Jedes Shopsystem hat seine Grenzen, selbst xtc hat hier Grenzen. Gehen wir mal davon aus der Shop hat soviele Produkte, dass du eigentlich 100 Leute einstellen müsstest die ganzen Tag nichts anderes machen wie eigenen Kontent, Titels und Descriptions produzieren. 100 Leute einstellen geht nicht, also muss man eine Möglichkeit finden dass dies der Shop alleine macht. Und hier kommt wie schon genannt jedes Shopsystem an seine Grenzen und da sind dann Ideen und Künste beim Programmieren gefragt, um es dann wenigstens solala hinzubiegen das Titel und Description automatisch vergeben werden und Google hierbei nicht motzt. Shop Onpage Optimierung, da wirst du nie fertig, weil du an vieles nicht denkst, vieles erst nach und nach erkennst und immer wieder neues dazu kommt. Fazit, Shop SEO ist so was von einfach wenn du 100 Produkte im Shop hast, sind es aber 100 000 Produkte, dann kannst das was SEO´s sagen in der Pfeife rauchen, weil es technisch nicht umsetzt bar ist. Sry, nur mein Erfahrung :)

SEOnaut

@Alexander Da muss ich dir aber widersprechen. 100.000 Produkte haben die gleiche Herausforderung wie 100. Du musst dir immer Mühe geben. Erfolg und Arbeit liegen hier dicht beisammen. Diese Einstellung ist verständlich aber nicht zielführend. Das ist kein strategisches SEO, sorry.

seorudi

Alexander, da muss ich ein heiteres ja, aber hinterherwerfen. Mit unserer Lösung schlagen wir ja zwei Fliegen mit einer Klappe. Solange ich an der Kategorie- oder Produktseite nichts unternehme wird ja der automatisierte Title Tag ausgegeben, wie beschrieben. Und wenn ich meinen Shop voranbringen will, setze ich einfach beim Freitext 2 meinen individuellen Title Tag. So kann man je nach Manpower strategisches SEO betreiben.

simplybecause

Hi,
der Code hilft Dir allerdings nur bei den Kategorien und wirkt sich nicht auf die Detailseiten aus, gell. ;)

teemando

Hi,
es gibt da auch schon ein Plugin die das Problem löst. Einfach mal im Shopware Store schauen, ist auch free.Welche Shopware habt ihr den getestet?
3.56 oder schon die 4 Version?

Wenn es bei der 4 Version nicht eingebaut ist wäre das echt schlecht.

seorudi

@Max: das Angebot, das uns die Hilfe liefert, hat das Problem der individuellen Title Tags nicht gelöst.

@simplybecause: ja das stimmt, ich passen den Post noch mal an. Aber auf Artikelebene reichte in unserem Fall die automatisierte Erstellung des Title aus.

@teemando: unser Objekt war die Version 3.56 und das Plugin arbeitet sehr ähnlich

teemando

@seorudi: ich würde aber eure Lösung ausprobieren, weil das Plugin im Shopware Store in der Version 1.1 fehlerbehaftet ist. Das Plugin übernimmt nur den individuellen Title wenn der normale Title weggelassen wird:((

Seodeluxe

Ich hatte ähnliche Erfahrungen mit osCommerce. Wichtig für den Kunden ist es, über diese Modifikationen (Hardcodiert oder Einsatz von Plugins) auch intern Bescheid zu wissen und ggf. zu monitoren. Sonst sind die Änderungen beim nächsten Update nämlich gleich wieder überschrieben – alles schon erlebt.
Liebe Grüße,
Marcell

Alexander

@seonaut und @ seorudi: Was ich damit sagen wollt, ist wenn du einen Shop hast der täglich hunderte von neuen Produkten in den Shop aufnimmt, genau so viele Produkte wieder aus dem Shop fliegen weil Sie End of Life sind, dazu noch täglich neue Kategorien rein kommen und wiederum welche raus fliegen, dann brauchst du viele Leute die den Produkten eigenen Content hinzufügen, egal ob Titel, Description oder Produktbeschreibung. Hast du diese Leute nicht dann musst dir was einfallen lassen wie es der Shop automatisch macht. Automatisch heißt aber nicht, das es perfekt gelöst ist, wie es ein SEO gerne wünscht. Das sollte keine Kritik sein sondern nur das Problem aufzeigen was kleine Firmen mit geringen Budget für Probleme haben. Da reicht die Man Power eben nicht aus für strategisches SEO und trotzdem müssen sie schauen wie sie über die Runden kommen. Bei 100 Produkten ist es eben einfacher, weil hier kann ein Mann 5 Produkte am Tag perfekt optimieren und nach 20 Tagen ist er mit dem Shop durch ;) Anderst gesagt, sollten kleine Firmen lieber kleine Shops betreiben :)