SEO Referenzen nach Panda & Penguin Update

SEO Referenzen

Es ist noch nicht lange her, da hat uns Google mit einem geschickten Schachzug gezeigt, was so los ist in der Tierwelt (Penguin & Panda). Auch wenn ich selber denke, dass es ein ganz einfaches algorithmisches Update (zumindest Penguin) war, so sind die Auswirkungen im Bereich SEO und Onlinemarketing extrem groß.

Viele tun jetzt nach außen so, als ob sie wieder ganz normal zur Tagesordnung übergehen würden, doch hinter der Kulisse sieht anders aus. Da wird (wenn das Kind nicht schon in den Brunnen gefallen ist) wie wild an neuen Methoden gestrickt, die das eigene Schiff wieder in ruhigeres Fahrwasser bringen können.

Ein Punkt, der eine Veränderung erfahren dürfte ist der der

SEO Referenzen von SEO Agenturen und SEO Freelancern

Referenzen sind seit je her ein gutes Vertriebswerkzeug. Sie sollen Interessenten aufzeigen wie erfolgreich mit Kunden gearbeitet wird bzw. wurde. Ob das Thema für Eigenmarketing in der SEO je geeignet war bzw. geeignet ist, kann aus meiner Sicht durchaus kritisch betrachtet werden. SEO´s und ihre Agenturen stehen in einem ganz besonderen Fokus.

Sie werden von den Spam Teams der Suchmaschinenbetreiber beobachtet !!!

Gerade diese Tatsache wird von den Marktteilnehmern oft unterschätzt und vergessen. Es ist halt kein Spiel, sondern marktwirtschaftlicher Ernst.

5 Gründe warum Referenzen auf einer SEO Agenturseite (oder SEO Freelacer) nicht genannt werden sollten :

Kundenschutz

Schutz des Kunden

Der Kunde einer SEO Agentur hat das Recht auf Schutz vor direkter Beobachtung durch die Konkurrenz, Spam Teams oder anderen Interessierten. Es gibt kein Grund, warum man seinen Kunde ins Licht der Öffentlichkeit zerren sollte und damit signalisiert : Ja, wir mache SEO für diesen Kunden. SEO erfolgt nicht auf Basis der 100%igen Einhaltung der Guidelines. Warum also darauf hinweisen ?

Agenturschutz

Schutz der SEO Agentur

SEO wird oft nicht unter alleiniger Schirmherrschaft einer SEO Agentur erfolgen. Oft spielen sehr viel mehr Menschen mit. Da kann es also auch mal passieren, dass es Folgen gibt, die nicht einmal im Einflußbereich der SEO Agentur zu finden sind. Warum sollte eine SEO Agentur sich bei Abstrafungen in der Sichtbarkeit den Referenzschuh anziehen ?

Arbeitsaufwand

Referenzen müssen kontrolliert werden

Eine Referenz ist nur so gut wie ihr Verlauf. Was ist, wenn dieser (wie nach Penguin und Panda geschehen) einknickt ? Ist ein Kunde mit einem Panda/-Penguin Sichtbarkeits-Knick ein Kunde mit dem man sich öffentlich schmücken will ? Sicherlich nicht. Die Frage ist aber, wer checkt die ganzen betroffenen Kunden, die auf der Referenzliste stehen und die Reputation im Grunde ins Negative ziehen ? Bei der Durchsicht einiger Agenturen wurde viele Beispiele gefunden bei denen eine Bereinigung nicht stattgefunden hat. Sieht nicht so gut aus, wie ich finde. Schon alleine hier übersteigt der Aufwand den Nutzen.

Netzschutz

Kundenreferenzen zeigen Link Netze öffentlich

Auch wenn man es eigentlich nicht macht, so nutzen doch viele SEO Agenturen die eigenen Kunden, um den Linkaufbau zu unterstützen. Also noch ein Grund diese Verbindungen nicht auf einem zentralen Punkt sichtbar zu machen.

Wenn man sie nicht nennt passiert auch nichts

Nach meinen Erfahrungen ist es nicht nötig Referenzen öffentlich zu nennen. In den 10 Jahren des Bestehens meiner Agentur haben wir mit Referenzen auch gespielt. Es hatte keinen Einfluss auf den Vertrieb und war damit für mich ziemlich schnell irrelevant.

Das Problem bei den meisten Referenzen in Sachen SEO ist auch ein ganz anderes. Die meisten namhaften Referenzen sind keine Voll-Referenzen, sondern Unterstützungs-Referenzen. Klar, klar ist es toll große Brands auf der Liste der Kunde zu haben, aber oft erscheinen diese, weil man dort mal ein Angebot abgeben konnte. Meist ist da wenig Fleisch am Knochen dran.

Fazit :

Ich denke, dass Referenzen auf einer Agenturseite nichts zu suchen haben. Nach meiner Erfahrung kann man dies Interessenten auch gut erklären. Je nach Verhandlungsfortschritt kann man einige ausgesuchte Referenzen nach NDA Unterzeichnung nennen und somit Schutz und Leistungsfähigkeit unter einen Hut bringen.

Sicherlich fallen euch noch ganz viele andere Gründe ein. Da aber die meisten hier Lessenden Referenzen angeben, wird der Aufschrei hier auch nicht zu kurz kommen ;-)

20 Antworten auf SEO Referenzen nach Panda & Penguin Update

Marcel

Ganz meine meinung. habe schon einige gesehen die mit Referenzen um sich werfen und wenn man sich dann einige der Seiten egnauer anschaut wird aus den Referenzen ganz schnell das Gegenteil. Man hofft wohl dass potenzielle Kunden nur die Namen der Referenzen lesen und sagen wow, wenn die die optimieren müssen sie ja gut sein…

Jennifer

Wie Recht du mit diesem Beitrag hast!!
Ganz, ehrlich du sprichst mir aus der Seele (…)

Wie oft ist es im Netz zu lesen (auf Blogs, Webseiten etc.), das SEO Agenturen ohne öffentliche Referenzen nicht “seriös” sind! Aber mit deinem Artikel, bestätigst du meine Meinung zu 100%.

Wenn der potentielle Kunde, wirklich Interesse an einer SEO Dienstleistung hat und Referenzen in einem persönlichen Gespräch wünscht…, gibt es sicherlich viele Möglichkeiten, den potentiellen Kunden seine Referenzen zu liefern !!

Beste Grüße, Jennifer!

Gretus

Hallo,

man muss die Referenzen auch mal von einer anderen Seite sehen, nicht nur als notwendiges Übel sondern als Möglichkeit der Werbung.

Es gibt Leute die rufen bei den Referenzen an und fragen ob diese mit der jeweiligen Agentur zufrieden sind. Eine bessere Werbung gibt es kaum…

Grüße

Gretus

Michael Dunker

Referenzen erscheinen auch bei uns nciht auf der Website (genau Deine Gründe). Aber sie helfen vertrieblich enorm. Wenn bereits knapp ein Dutzend der 20 größten Online-Shops Deutschlands bucht, wenn diverse weitere namhafte Unternehmen dabei sind, ist die Einstiegshürde schon deutlich niedriger. Außerdem rufen Neukunden (gerade große Brands) tatsächlich bei den Referenzen an. Wir spielen das alles transparanet, das ist durchaus gewollt.

lg
md

Sascha

Korrekt als reine SEOler stimmt das aber als Internetagentur z.B. mit Fokus SEM ist es schon wichtig mal hier und da einen Kunden zu nennen, sonst denkt ein jeder potenzieller Neukunde, hier optimieren die Jungs aus’m PC-Keller. ;)

Alexander Becker

Hallo Mitstreiter!!!!!!!!!

Durch Zufall kam ich auf dieses Penguin Update.. Das erklärt, warum manche meiner (Zahlreichen ) Projekte…

im Ranking gefallen
gestiegen
gleich geblieben sind…

Eine Seite http://www.blogfeuer.de traf es am 24. April, 50% weniger Traffic…
Statt einem Artikel mit Ytube Video ist jetzt nur noch mein Ytube Video im Ranking oben……

weitere seite, http://www.nanokultur.de traf es auch am 28.april.. die seite enhielt viele ytube video reviews, …. und weg wars…..

spitze… ich recherchiere mal weiter…….

Marcell

Haha, gerade im Zuges eines Relaunches meine neue Referenz-Seite fertiggemacht :-)
BG Marcell

Elvira

Diese beiden Updates wirbelten wirklich vieles durcheinander. Da muss vielleicht wirklich mancher auch seine eigenen Referenzen noch mal klar überprüfen oder überdenken. Mal sehen, was künftig noch folgt.

Seb@argutus

Interessanter Ansatzpunkt. Nur sind Referenzen ja, wie Gretus sagt, schon irgendwie wichtig. Schwer, sich da einig zu werden, aber nichtsdestotrotz klasse Artikel :)

Alexander Posselt

Die Frage wäre auch, in wie weit (große) Kunden sich bei Events und Konferenzen über Agenturerfahrungen austauschen ;-). Und Inhouse-SEO-Austausch kann man ja auch kaum verhindern. Und die andere Frage wäre, wie soll sich ein potentieller und kleinerer Kunde dann orientieren?

Nicole

Ich bin ebenfalls der Meinung, dass Referenzen auf einer Agenturseite nichts zu suchen haben.

Ich finde es aber auch nicht in Ordnung, wenn Agenturen in Kundenpräsentationen ihre Kunden aufführen, ohne diese vorher gefragt haben, ob das erwünscht ist oder nicht.

Noch schlimmer finde ich, wenn Agenturen komplette Case Studies über einen Kunden versenden, bei denen man sich als Inhouse schon fragt, ob der genannte Kunde davon weiß. Ich bezweifel das.

Andreas

@Nicole: Was ist denn bitte daran verwerflich bei einer Kundenpräsentation eine Auswahl seiner SEO-Kunden aufzuführen? Gerade hier kann ich doch zeigen, ob ich Spezialist in einer gewissen Branche bin, bestimmte Disziplinen anhand von Beispielen darstellen oder eben auch die Vielfältigkeit meine Heimat ist. Selbstverständlich gehe ich daher in einer Präsentation verbal auf Arbeitsbeispiele ein. Was soll ich denen sonst erzählen in der Eigendarstellung? Dass wir schon um drei besoffen sind, weil wir bei dem Wetter lieber auf der Gasse sind und mit dem Bier in der Hand Miniröcken hinterher rufen? Kommt bestimmt mega an im Agenturen-Pitch… ;)

Kieler

Ich darf mal aus Kundensicht sprechen. Es ist verlockend, Referenzen zu sehen. Tatsächlich aber, wenn man etwas länger drüber nachdenkt, sind diese Referenzen doch meist wertlos. Denn welche Details kann die Agentur schon herausgeben, ausser “wir haben für xyz gearbeitet”? Keine. Und wenn der SEO das machen würde, würde ich ihn nicht anheuern, weil er ggf auch meine Projektdaten rausgibt.
Andererseits: wenn das Projekt eine bestimmte Social-Viral Aktion ist, warum dann nicht den kreativen Kopf dahinter vermerken?
Apropos, würde gern wissen, wie ich die Verlosung von zwei ipads bekannter mache…
Tipps? Ich würde mich dann auch als Referenz hergeben… :-) Danke!

Andreas Ostheimer

Als Webdesign- und SEO-Agentur reicht es uns die Webdesign Referenzen herzuzeigen. Den Rest kann man sich dann denken, daher stimme ich Dir zu, wenn ich es auch nicht so streng sehen würde.
Denn Onpage-SEO lässt sich wunderbar in Referenzen darstellen, aber natürlich kann eine Agentur nicht für alles verantwortlich gemacht werden, wenn anderswo Links herkommen.

Suchmaschinenoptimierung

Referenzen sind was Schönes, jedoch finde ich es schade, dass manche sich nur darauf beziehen. Es gibt gute SEOs, die keine einzige Referenz auf ihrer Webseite haben und trotzdem mehr Ahnung haben, als so mancher mit 100.
Und um zum Thema zurück zu kommen. Von diesen 100 Referenzen stellen sich meist nur 20 als wirkliche Nachweise guter Arbeit heraus.